NEUBAUGEBIET (Promises), 2016
NEUBAUGEBIET STADTEILWANDERUNG, 2016
HEUTE IST DAS GESTERN VON MORGEN, 2016
WE BELIEVE LUXURY IS BEST SERVED IN SMALL QUANTITIES, 2016
PROMISES, 2014
ZWILLING, 2014
MARIENWALD, 2014
URINAL, 2012
LINDEN TREE, 2011
WAITING FOR THE BUTTERFLIES, 2011
SAY CHEESE, 2010
DEAD IN THE WATER, 2010
TODAY, I AM YOUR FRIEND (8), since 2009
KÖLNER KISTE, 2009
GERANIEN (ENCLOSURE #3), 2008
RUMBACH STILL, 2008
ALL BY MYSELF, 2008
EINHAUSUNG 2 / ENCLOSURE #2, 2007
EINHAUSUNG 1 / ENCLOSURE #1, 2007
SIGHTSEEING, 2002
BEHAUSUNG / HABITATION, 2000
WE BELIEVE LUXURY IS BEST SERVED IN SMALL QUANTITIES, 2016










LUXURY IS BEST SERVED IN SMALL QUANTITIES ist eine zweiteilige Arbeit, bestehend aus einer Fahne und einer Steinplatte

Im Rahmen der vierteiligen Ausstellungsreihe als Reflex auf die Präsentation der Arbeit „zeige deine Wunde“ von Joseph Beuys 1976 im MaximiliansForum.
Eine jüngere Generation von Künstlerinnen und Künstlern ist dazu eingeladen, den Ort und diese für München wichtige Arbeit zu reflektieren. Was können ihre Fragen heute individuell wie gesellschaftlich bewirken?

Die Botschaft ist ein Zitat aus dem Jargon einer international operierenden Immobilienbranche, dessen Widerspruch sinnbildlich für die gesellschaftliche Situation einer kommenden Megapolis wie Bangalore steht, die Erbacher 2014 als Artist-in-Resident bereiste.

Die Fahne (380 x 200 cm) markiert den Ort zwischen der Regierung von Oberbayern und dem MaximiliansForum, die Steinplatte (170 x 74 x 3 cm) die Boutiquen entlang der Maximilianstraße.
Der verwendete Stein, von Erbacher graviert, verweist über den Ort hinaus auf die Stadt: aus Muschelkalk wurde im 19. Jahrhundert unter anderen das neue Münchner Rathaus und einige Isarbrücken gebaut.


MaximiliansForum München

                     
 
    D | E Impressum