NEUBAUGEBIET (Promises), 2016
NEUBAUGEBIET STADTEILWANDERUNG, 2016
HEUTE IST DAS GESTERN VON MORGEN, 2016
WE BELIEVE LUXURY IS BEST SERVED IN SMALL QUANTITIES, 2016
PROMISES, 2014
ZWILLING, 2014
MARIENWALD, 2014
URINAL, 2012
LINDEN TREE, 2011
WAITING FOR THE BUTTERFLIES, 2011
SAY CHEESE, 2010
DEAD IN THE WATER, 2010
TODAY, I AM YOUR FRIEND (8), since 2009
KÖLNER KISTE, 2009
GERANIEN (ENCLOSURE #3), 2008
RUMBACH STILL, 2008
ALL BY MYSELF, 2008
EINHAUSUNG 2 / ENCLOSURE #2, 2007
EINHAUSUNG 1 / ENCLOSURE #1, 2007
SIGHTSEEING, 2002
BEHAUSUNG / HABITATION, 2000
RUMBACH STILL, 2008















Wettbewerb „Wasserzeichen“, Gewinner
Polyurethan-M, gefärbt

Die Geschichte Mülheims ist eng verbunden mit dem Wasser. Es ist aber nicht die Ruhr, die der Stadt ihre herausragende Stellung als Industriestandort einbrachte, sondern ein im Verhältnis kleiner Bach: der Rumbach. Im Ruhr nahen Bereich des Baches siedelten sich Gerbereien an, die von dort wichtige Lederartikel für die Schwerindustrie des Ruhrgebietes lieferten. Im urbanen Umfeld des Kohlenkamp, der Wallstraße und Schollenstraße weist heute nichts mehr auf diesen bedeutenden Bach hin. Es ist still geworden um die einstige Lebensader Mülheims.

RUMBACH STILL ist eine blau eingefärbte Kunststoffbahn aus Polyurethan. Für den Wettbewerb „Wasserzeichen“ wird dieses Material die Geschichte optisch wie auch akustisch markieren, auf Schritt und Tritt. „RUMBACH STILL setzt somit ein unverwechselbares und klares Zeichen im Zentrum der Stadt. Der tägliche Strom der Passanten wird dabei nicht unterbrochen, sondern für einen kurzen Augenblick gedämpft.

Die Kunststoffbahn greift den historischen Verlauf des Rumbach (1829) auf einer Gesamtlänge von 198 Metern und einer Breite von zwei Metern auf. Der Abstand zu den Fassaden variiert, somit wird der jetzige Bestand in neuen Bezug gebracht zur historischen Bebauung, die bis an das Ufer des Rumbach heranreichte. Das Band wird zum Mittler zwischen Historie und dem Jetzt.



                     
 
    D | E Impressum