NEUBAUGEBIET (Promises), 2016
NEUBAUGEBIET STADTEILWANDERUNG, 2016
HEUTE IST DAS GESTERN VON MORGEN, 2016
WE BELIEVE LUXURY IS BEST SERVED IN SMALL QUANTITIES, 2016
PROMISES, 2014
ZWILLING, 2014
MARIENWALD, 2014
URINAL, 2012
LINDEN TREE, 2011
WAITING FOR THE BUTTERFLIES, 2011
SAY CHEESE, 2010
DEAD IN THE WATER, 2010
TODAY, I AM YOUR FRIEND (8), since 2009
KÖLNER KISTE, 2009
GERANIEN (ENCLOSURE #3), 2008
RUMBACH STILL, 2008
ALL BY MYSELF, 2008
EINHAUSUNG 2 / ENCLOSURE #2, 2007
EINHAUSUNG 1 / ENCLOSURE #1, 2007
SIGHTSEEING, 2002
BEHAUSUNG / HABITATION, 2000
NEUBAUGEBIET – STADTTEILWANDERUNG, 2016
PROMISES / VERSPRECHEN

4 Stadtteilwanderungen von Maximilian Erbacher im Rahmen der Reihe: „München - dezentral“ – Kunst im öffentlichen Raum, Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2016


Weitere Informationen >>


HARTHOF, 09. Oktober 2016
4. Stadtteilwanderung























STADTTEILWANDERUNG #4: Am Hart - Harthof
Dauer circa 2 Stunden
Treffpunkt: 14 Uhr, Galerie Stüberl, Knorrstraße 170
Ziel: Ev.- lutherische Versöhnungskirche, Hugo-Wolf-Straße 18


Von der Organisation des Mangels zur Solidarität im Leiden.
Sub-Standard – das Bild des Münchner Nordens? Wir gehen auf Tuchfüllung mit dem großen Dorf München, mit einem Viertel, das sich seit Jahren radikal wandelt. Äußerlich. Wir beginnen unsere gemeinsame Tour in einer ehemaligen Galerie, heute ein Stüberl, erkunden unsichtbare Grenzen unter anderem in der vormaligen Reichskleinsiedlung Am Hart, stoßen auf ein Versprechen im Format XXL, und werden am Ende bei Kaffee und Kuchen an der Versöhnungskirche aus den vielen Details ein etwas anderes Dorfbild mit nach Hause nehmen.

Mit freundlicher Unterstützung von: Euro-Trainings-Centre ETC e. V.


AUBING – FEEL MÜNCHEN, 24. Juli 2016

























STADTTEILWANDERUNG #3: Aubing – Feel München
24.07., Dauer circa 2 Stunden
Treffpunkt: 14 Uhr, KITA Neubau Aubing-Ost Straße, Ecke Ilse-Fehling Straße

Eisenbahner, Arbeiter und Bauern prägten das Bild Aubings. Geblieben sind die Bauern. Ist „Mein Aubing“ heute ein standardisiertes Neubaugebiet und erfüllen sich hier unsere Wünsche, wie es das Großdisplay zu Beginn der Wanderung proklamiert? Nachdem wir die „Vatikan 1 und 2“ durchquert haben, kommen wir dem Ursprung Aubings ein Stück näher, wenn wir die Hoftierhaltung bei Hagl, den Hightech Stall von Koch besucht haben und bei einer gemütlichen Brotzeit mit Hofprodukten und Blick auf die Muttertierherde von Peter Nassl die facettenreiche Wanderung ausklingen lassen.

Mit freundlicher Unterstützung von: Erzdiözese München-Freising, Förderverein 100 Jahre Urkunde Aubing e.V.


OBERSENDLING, 12. Juni 2016
2. Stadtteilwanderung



















Treffpunkt: Konditorei Schmidhofer, Boschetsrieder Straße 118, 81379 München.
Wir entdecken das Exotische vor der Kulisse des Alltäglichen in „SONNTAG, BÜSCHERHÖFCHEN 2” (D 2014, 11 min.) der Kölner Filmemacherinnen Lina Sieckmann und Miriam Gossing. Sie gewähren uns in ihrem international ausgezeichneten Kurzfilm einen intimen Blick in eine ästhetisierte Wohnlandschaft. Nach diesem ersten Ausblick und einer Erfrischung tauchen wir ein in eine Landschaft die exotischer und abwechslungsreicher nicht sein kann, die unser Kommunikationsverhalten revolutionierte und uns heute das Alpenglühen verheißt. Eine Jodelüberraschung bildet den letzten Höhepunkt bevor wir das Neubaugebiet verlassen und uns dem Versprechen nähern.


TRUDERING, 08. Mai 2016
1. Stadtteilwanderung















Treffpunkt & Start: Familienzentrum Trudering, Dompfaffweg 10, 81827 München
Nachdem Zeki Genç uns dort sein Bayrisches Institut für Migration vorgestellt hat, brechen wir gut gelaunt nach einem Erfrischungsgetränk Richtung Kirchtrudering auf. Wir wandern durch den südlichen Ausläufer der neuen Landschaft Riem, bis wir am Truchthari-Anger auf das Schild treffen, das uns kurz nach Indien entführen wird. Kaffee und Kuchen bei Traudel Maier, Inhaberin einer der letzten Kramerläden Münchens, wird uns wieder erden.




                     
 
    D | E Impressum